TANNÖD

Cabaret Burghausen

05
Mai

TANNÖD

von Cabaret Burghausen

 

Datum und Zeit

5. Mai 2024
Beginn: 20:00
Uhr
Ende: etwa um 22:00 Uhr

Szenische Lesung des Krimis „Tannöd“

Die „wilde Jagd“ saust vom Wind getrieben dahin, so schnell wie die Wolken im Sturm, schneller noch. Sie sitzen auf Rössern, so schwarz wie der Teufel. Wenn einer so unvorsichtig ist, sich in einer solchen Nacht draußen herumzutreiben, packt ihn die „wilde Jagd“. Im Galopp. Einfach so, schnapp!
So erzählte die alte Dannerin ihren Enkelkindern, der Marie und dem Josef, die Geschichte von der „wilden Jagd“ und der „Trud“ während der langen, dunklen Raunächte. Ein gar eigentümliches Völkchen waren sie, die Danners, da draußen in ihrem Einödhof. Mürrische, geizige Leute. Kaum einer hat sie gemocht. Doch dass man plötzlich gar nichts mehr von den Danners sieht oder hört wundert die Nachbarin dann doch.

Die Morde von Hinterkaifeck bilden die reale Vorlage für die Erzählung „Tannöd“. Bis heute ist die Bluttat von 1922 ein ungelöstes Rätsel in der deutschen Kriminalgeschichte. Erst Tage nach den Morden entdeckten die Dorfbewohner die Leichen des Bauernehepaares, deren Tochter und einer Enkelin in der Scheune. Mit äußerster Brutalität waren ihnen die Schädel eingeschlagen worden. Der Täter wurde nie gefunden. Bei den Ermittlungen wurden immer unheimlichere Details aus dem Beziehungsgefüge auf dem abgeschiedenen Anwesen bekannt.

Aus dem Bestsellerroman wurde eine Bühnenfassung von Maya Fanke und Doris Happl entworfen. Die Verschränkungen einiger Zeugenaussagen lassen diese mysteriösen Ereignisse unter der Regie von Patrick Brenner im dunklen Gewölbe des Cabarets noch einmal lebendig werden.

Es spielen Lisa Hanöffner und Patrick Brenner unter der Regie von Patrick Brenner.

Eintritt:
19,- € voll
16,- € ermäßigt

Kommentare sind geschlossen.